15.11.2017 - DOSB | Presse

Spitzensportfreundliche Betriebe 2017 ausgezeichnet

Sparkassen-Finanzgruppe, Adecco Germany Holding SA & Co. KG und Vonovia SE

Die Sparkassen-Finanzgruppe, die Adecco Germany Holding SA & Co. KG und die Vonovia SE sind die spitzensportfreundlichen Betriebe des Jahres 2017. Alfons Hör-mann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), übergab die 2015 ins Leben gerufene Auszeichnung am vorigen Donnerstag (9. November) im Rahmen der 41. Sportminis-terkonferenz (SMK) in St. Wendel gemeinsam mit dem SMK-Vorsitzenden und saarländischen Sportminister Klaus Bouillon sowie dem schleswig-holsteinischen Sportminister Hans-Joachim Grote.

DOSB, SMK und Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hatten den Wettbewerb auf der Basis der gemeinsamen Vereinbarung von 2010 initiiert, um damit ein Zeichen für eine bessere Verzahnung von Leistungssport und Beruf zu setzen. „Diese Auszeichnung ist eine gute Gelegenheit, in einem würdigen Rahmen den Partnerunter-nehmen des Sports Dank zu sagen. Sie unterstützen den wichtigen Bereich der Dualen Karriere, indem sie unseren Athletinnen und Athleten optimale Bedingungen bieten, um Leistungssport und berufliche Karriere miteinander verbinden zu können“, sagte Klaus Bouillon, Vorsitzender der Sportministerkonferenz und Sportminister des Saarlandes.

Auch DOSB-Präsident Hörmann stellte die Notwendigkeit einer engen Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Sport heraus. Sie sei neben der Förderung durch Bundeswehr, Bundes- und Landespolizei sowie den Partner-Hochschulen ein wichtiger Baustein für den nächsten systema-tischen Karriereschritt nach der Schul- bzw. Eliteschulphase: „Die Preisträger sind Vorbilder mit ihrem Bekenntnis zu Spitzensport und Spitzenleistung. Die soziale Absicherung durch eine spitzensport-kompatible Ausbildung oder Anstellung ist für einen Athleten heute genauso wichtig wie optimale Trainingsbedingungen. Die Thematik der Dualen Karriere spielt auch in der aktuellen Reform der Leistungssportförderung eine wichtige Rolle.“

Schleswig-Holsteins Sportminister Hans-Joachim Grote betonte, dass das Engagement der drei ausgezeichneten Unternehmen Gewinner auf beiden Seiten produziere: „Die Förderung einer Dualen Karriere von Spitzensportlern führt zu einer win-win-Situation: Einerseits haben die Sport-ler den Rücken frei für die sportliche Weiterentwicklung und andererseits gewinnen die Betriebe hoch motivierte, leistungsorientierte und zielstrebige zukünftige Mitarbeiter.

Die Auszeichnung ist eine große Ehre für uns. Sie zeigt, dass wir mit unserem Athletenpro-gramm den Spitzensportlern in der Dualen Karriere eine große Unterstützung bieten. Gleichzeitig ist sie auch ein wichtiges Signal dafür, dass unser Engagement dringend gebraucht wird. Das ermutigt uns, unser Angebot weiter auszubauen und den Sportlern auch weiterhin flexible Jobchancen aufzuzeigen“, betont Janine Bischoff, Leiterin des Athletenprogramms der The Adecco Group.

Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar, nahm die Aus-zeichnung für die Sparkassen-Finanzgruppe entgegen: „Die Sparkassen-Finanzgruppe fördert den Sport in seiner gesamten Breite von den Talenten in den örtlichen Sportvereinen bis zu den Top-Athleten von Team Deutschland und der Deutschen Paralympischen Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass wir zusätzlich durch individuelle Praktika, Ausbildungs- und Arbeitsplätze vielen Athletinnen und Athleten eine sportliche und berufliche Perspektive geben können“, sagte sie.

Sabine Thiede, Abteilungsleiterin Ausbildung bei der VONOVIA hob hervor: „Die Förderung des Spitzensports hat für uns als deutschlandweit tätiger Arbeitgeber und DAX-Konzern eine hohe Priorität. Mit unserem flexiblen Arbeitszeitenmodell, der Möglichkeit zur Ausbildung in Teilzeit, Sonderurlaubsregelungen sowie sehr individuellen Absprachen zwischen Mitarbeiter, Führungskraft und Personalabteilung bringen wir berufliche Leistungen und spitzensportliches Engagement in Einklang. Unsere Erfahrungen sind überaus positiv“.

Die Unternehmen sind Kooperationspartner der Olympiastützpunkte und der dort für die Duale-Karriere-Betreuung hauptberuflich tätigen Laufbahnberater.




Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt trauert um Hans-Dieter Zocher

07.12.2017 - OSP Sachsen-Anhalt
Der verdienstvolle und stets engagierte erste Leistungsdiagnostiker des OSP-Standortes Halle, Hans-Dieter Zocher, ist überraschend am 27.10.2017 in seiner Heimatstadt Leipzig verstorben. Sportlerinnen und Sportler, Mitarbeiter des Olympiastützpunktes und Weggefährten haben gestern in Leipzig Abschied genommen.

Lesen


DOSB fordert Bundesförderprogramm für Sportinfrastruktur

12.11.2017 - DOSB | Presse
Auf der Fachmesse FSB 2017 in Köln steht die Sportstättensituation im Fokus

Lesen


Unser Team. Der Look: Bekleidung für PyeongChang 2018 vorgestellt

10.11.2017 - DOSB | Presse
Olympische und paralympische Athleten zeigen Outfits von adidas

Lesen


ARD und ZDF sichern sich die Rechte für die Paralympics 2018 und 2020

10.11.2017 - DOSB | Presse
Die Paralympischen Spiele werden künftig weiterhin von ARD und ZDF übertragen. Die beiden öffentlichrechtlichen Sender werden auch von den Paralympics in Pyeong-Chang 2018 und Tokio 2020 berichten.

Lesen


Handball: DHB-Bundestag bestätigt Präsident Andreas Michelmann

10.11.2017 - DOSB | Presse
Andreas Michelmann ist und bleibt Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB): 104 von 115 Stimmberechtigten des Bundestages stimmten am vorigen Samstag (28. Oktober) in Berlin für den Oberbürgermeister der Stadt Aschersleben. Der 58-Jährige tritt nach seiner Wahl im September 2015 zu seiner zweiten Amtszeit an. Das teilte der DHB mit.

Lesen


Ringen: Erik Thiele erkämpft 3. Platz in Sibirien!

01.11.2017 - Kraus/ Thiele
Erik Thiele belegte im fernen Sibirien bei einem gutklassig besetzten internationalen Turnier in Neftejugansk/ Russland den 3. Platz im Limit bis 97 kg.

Lesen


100 Jahre Handball in Deutschland

26.10.2017 - DOSB | Presse
Zukunftsweisende Weichenstellung: Der DHB will auf seinem 32. Bundestag „Perspektive 2020+“ verabschieden

Lesen


Olympisches Feuer für PyeongChang 2018 entzündet

24.10.2017 - DOSB | Presse
Britta Heidemann trägt Fackel bei Eröffnungsfeier

Lesen


Judo: Vizeweltmeisterehren für Teresa Zenker

23.10.2017 - DJB/OSP Presse
Am letzten Tag der Welttitelkämpfe konnte Teresa Zenker bei ihrem WM-Debüt auf Anhieb Silber gewinnen. Zudem platzierten sich auch Daniel Zorn, Julie Hölterhoff und Ina Bauernfeind auf den vorderen Rängen.

Lesen


Kanu-Slalom: Lisa Fritsche unter den besten 10 der Welt.

02.10.2017 - BSV Halle | Presse
Die Weltmeisterschaft endet für das deutsche Kanuslalom Team mit einmal Gold, einmal Silber und zwei Bronzemedaillen. Samstag, am letzten Finaltag paddelte Ricarda Funk (Bad Kreuznach) zu Bronze, Lisa Fritsche wird im Finale mit Platz 6 belohnt.

Lesen


Ruder-WM: Einmal Gold und vier Bronzemedaillen für den DRV

01.10.2017 - DRV Presse
Der Deutsche Ruderverband kehrt mit einmal Gold und viermal Bronze von der Ruder-Weltmeisterschaft in Sarasota, Florida, zurück. Der Deutschland-Achter ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat den WM-Titel gewonnen. Zudem holten der Männer-Zweier mit Steuermann, der Leichtgewichts-Männer-Vierer ohne, der Para-Mix-Doppelzweier und der Para-Frauen-Einer die Bronzemedaille.

Lesen


Kanu-Slalom: Gold und Silber für Deutschland zum WM-Auftakt

26.09.2017 - DKV | kanu.de
Bei den Weltmeisterschaften im Kanu-Slalom in Pau (Frankreich) hat das Team des Deutschen Kanu-Verbandes zum Auftakt Gold und Silber in den Mannschaftswettbewerben gewonnen.

Lesen


Ruder WM: "Wird Zeit, dass es losgeht!"

23.09.2017 - DRV | rudern.de
Sarasota ist bereit für die Ruder-Weltmeisterschaften. Was die FISA und Organisatoren im Nathan Benderson Park in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben, ist beeindruckend. 51 deutsche Ruderinnen und Ruderer aus knapp 40 verschiedenen Vereinen gehen bei der WM an den Start.

Lesen


Neue Spitzensportförderung in Sachsen-Anhalt

22.09.2017 - LSB Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalts Sportminister Holger Stahlknecht (li.) und der Präsident des LSB Sachsen-Anhalt, Andreas Silbersack, haben gestern (21.9.) in Magdeburg die Ergebnisse einer Arbeitsgruppe Spitzensport vorgestellt.

Lesen


Kanu-Slalom: „Zwei Einzelmedaillen wären ein super Ergebnis“

22.09.2017 - DKV | Presse
Mit der Eröffnungsfeier beginnen in Pau (Frankreich) morgen die Weltmeisterschaften im Kanu-Slalom. Das Team des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) geht nach einer erfolgreichen Weltcupsaison mit einigem Selbstvertrauen, aber ohne überzogene Erwartungen in seinen Jahreshöhepunkt.

Lesen


Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen BM - Sports Technology UG und dem Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt

18.09.2017 - OSP Sachsen-Anhalt
Bereits seit 2015 arbeitet der Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt (OSP) mit den innovativen Soft- und Hardware Lösungen der Magdeburger BM – Sports Technology UG im Bereich des Langhanteltrainings.

Lesen


Wahlkampf produziert Versprechen, Bekanntes und Nullnummern

13.09.2017 - DOSB | Presse
Die Antworten auf die Wahlprüfsteine des DOSB

Lesen


Kanu-Slalom: Behling/Becker siegen und holen den Gesamtweltcup

11.09.2017 - DKV | Presse
Die Merseburger Canadier-Zweier-Besatzung mit Robert Behling und Thomas Becker hat das Weltcupfinale der Slalomkanuten in La Seu d’Urgell (Spanien) gewonnen und damit auch das Rennen im Gesamtweltcup für sich entschieden. Sebastian Schubert (Hamm) verteidigte mit einem vierten Rang den Silberrang in der Gesamtwertung.

Lesen


OSP/LSB: Klausurtagung in Aschersleben

07.09.2017 - OSP
Vom 4.-5. August 2017 trafen sich die Leistungssportverantwortlichen von Landessportbund und Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt zu einer Klausurtagung in Aschersleben, bei der es eine erste Auswertung des noch nicht ganz abgeschlossenen Wettkampfjahres gab und der Blick auf den bereits begonnenen Olympiazyklus und die Strukturreform gerichtet wurde.

Lesen

Gefördert von: