16.05.2017 - BSV Halle | Presse

Kanu-Slalom: Spremberg als Sprungbrett zur deutschen Meisterschaft

Stolz werden die neuen BSV Boote präsentiert.
Stolz werden die neuen BSV Boote präsentiert.
Am 13. Mai 2017 war ein straffes Programm am Spremberger Wehr für alle 41 angereisten Böllberger Kanuslalom - Athleten angesagt, die sich mit den Ostdeutschen Meisterschaften für die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften qualifizieren mussten. Von den Sportlern der Leistungsklasse über die Jugend und Junioren bis zu den Schülern gelang dieses Kunststück fast allem. Manchen sogar in zwei Bootsklassen und auch in der neuen Disziplin C2-Mix.

Der Wintermantel konnte getrost zu Hause gelassen werden und die Badehose hatten vor allem die Jüngsten im Gepäck, welche bei der von Tor 1 - 6 im Wildwasser der Spree sehr anspruchsvoll gehängten Strecke zahlreich kenterten und baden gingen. Ansonsten schien über allen mitgereisten Betreuern, Übungsleitern und Sportlern die Sonne.

Die Erfahrenen machen es vor

Die erfahrenen Sportler der Leistungsklasse und der Junioren hatten die Qualifikation für ihre deutschen Meisterschaften eigentlich schon sicher im Gepäck. So zeigten sie aber trotz allem in packenden Wettkämpfen den Schülern, quasi als Vorfahrer, mit allerlei technischen Hinguckern, wie man den Slalomparcours perfekt und schnell bewältigt. Am besten gelang das John Franke im Kajak der Herren, der mit seiner Fahrzeit von 89,36 Sekunden den Tagesrekord aufstellte. Auch die anderen BSV "Asse" wie Eric Borrmann (C1), Stella Mehlhorn (K1W), Martin Trummer (C1), und Claire Harlak (C1 und K1) zeigten in ihrer Alters- und Bootsklasse mit ihren ersten Plätzen eine starke Leistung und eine hervorragende Demonstration ihres Könnens. "Ein starkes Ding von Claire Harlak in ihrem ersten Jugendjahr" freute sich Trainer Martin Trummer über die Leistung seines Schützlinges.

Die Schüler begeistern Trainer und Übungsleiter

An dem Schüler Benjamin Kies gab es auch bei dieser Qualifikation kein Vorbeimogeln. Er düpierte die Konkurrenz im Canadier-Einer, Kajak und der neuen Disziplin C2-Mix, zusammen mit Franziska Harzer. Nur im C2 der Jugend mit Julius Kuplin musste er seinen Vereinskollegen Cedric Trödel / Felix Göttling den Vortritt lassen.
Der Übungsleiter der Trainingsgruppe, Sebastian Brendel, zeigte sich bei allem Stress den der Wettkampf mit sich brachte doch glücklich und erfreut, dass sich die Mehrzahl seiner Sportler qualifiziert hat. "Besonders ist mir bei den vielen guten Platzierungen unserer Nachwuchssportler Ben Borrmann als B-Schüler aufgefallen. Mit seinen zweiten Plätzen im Kajak, Canadier-Einer und Canadier-Zweier mit Louis Paaschen könnte er als Medaillenaspirant in der kommenden Schülermeisterschaft am 9. Juni 2017 in Bad Kreuznach gelten. Über Moritz Nicolas seine Kajakläufe habe ich mich ebenfalls sehr gefreut. Platz 3 am Wettkampfende, ganz knapp hinter Ben Borrmann, ist ein sehr gutes Resultat auf dem sich aufbauen lässt."

Auch Monika Pfannmöller, Übungsleiterin der Allerjüngsten, war zu allererst erfreut über den Mut ihrer Schützlinge. "Ich hätte nicht gedacht, dass sich meine Schützlinge die Strecke hier heruntertrauen. Besonders hat mich neben Jenny Esbach im K1 der B-Schülerinnen der B-Schüler Zacherias Bone erfreut. Eigentlich noch C-Schüler wollte Zacharias von sich aus in der nächst höheren Altersklasse starten und er hat sich mit seinem Platz 10 von 28 Startern sehr gut für die deutsche Schülermeisterschaft empfohlen."

Der C2 Mix macht sich

Als neue Disziplin kommt bei den deutschen Meisterschaften der Canadier-Zweier Mix ins Programm. Bei so viel Spaß am C2 fahren ließ es sich keiner der Sportler nehmen sein "Favoriten-Mädchen" vom Start ins Ziel zu bringen. Die Teams Stella Mehlhorn / Eric Borrmann, Constanze Feine / Marc Harlak, Franziska Harzer / Benjamin Kies, Claire Harlak / Felix Göttling waren allesamt unter den Top 3 ihrer Rennen zu finden und werden bei den Meisterschaften wohl noch zusätzlich etwas das Wasser wild machen.

Der nächster Höhepunkt nationaler Meisterschaften ist die Deutsche Schülermeisterschaft vom 9. - 11.6.2017 in Bad Kreuznach. Die Jugend und Junioren paddeln vom 7. - 9. Juli in Augsburg um ihre Meister und die Leistungsklasse beschließt die deutschen Meisterschaften vom 16. - 17. September 2017 in München.

Qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften

Schüler B: Ben Borrmann (K1/C1/C2), Konstantin Poida (K1/C1), Moritz Nicolas (K1), Zacharias Bone (K1), Jenny Esbach (K1)

Schüler A: Benjamin Kies (K1/C1/C2/C2Mix), Max Mittinger (K1), Louis Paaschen (K1/C1/C2), Niklas Markwort (K1), Jacob Nicolas (K1)

Jugend: Franziska Harzer (K1/C1), Claire Harlak (K1/C1/C2Mix), Cedric Trödel (K1/C2/C2Mix), Steven Heid (K1), Julius Kuplin (K1/C2), Jacob Sell (K1/C1/C2), Noah Paaschen (K1/C1/C2) Julian Schwarz (K1), Felix Göttling (C1/C2Mix), Florian Töpfer (C1)

Junioren: Stella Mehlhorn (K1/C2Mix), Sarah Tauer (K1), Constanze Feine (K1/C2Mix), Marc Harlak (C1/C2Mix), Eric Borrmann (C1/C2/C2Mix), Leo Braune (C1/C2)

Leistungsklasse: Lisa Fritsche (K1), David Franke (K1), John Franke (K1), Paul Grunwald (K1), Martin Trummer (C1), Willi Braune (C1), Kai Müller (C2), Kevin Müller (C2)




Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung der Kooperationspartner Sportmedizin

17.01.2018 - OSP | Presse
Gemeinsam mit den Kooperationspartnern des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt des Universitätsklinikums Halle, der Sportklinik Halle und dem Institut für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung (ILUG) wurde heute die Rahmenvereinbarung für den laufenden Olympiazyklus verlängert.

Lesen


Bob: Deutscher Zweifachtriumph im Viererbob in Altenberg

08.01.2018 - BSD | Presse
• Team Walther siegt im großen Schlitten im DKB Eiskanal
• Team Friedrich wird Zweiter
• Team Lochner mit Platz 5 in den Top Sechs

Lesen


Guten Rutsch ins neue Jahr!

29.12.2017 - OSP
Das Team des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt wünscht allen Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainern, sowie unseren Förderern und Partnern einen guten Start in ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!

Wir freuen uns auf ein spannendes Sportjahr 2018!

Lesen


Rennrodeln: Geisenberger, Loch und Eggert/Benecken führen Olympiateam an

19.12.2017 - BSD | Presse
• BSD schlägt Olympiateam der Rennrodler vor
• Sochi-Olympiasieger auch in PyeongChang wieder dabei
• Langenhan fehlt noch nationale Qualifikation

Lesen


Bob: Alle drei Europameister Titel gehen an Deutschland

18.12.2017 - BSD | Presse
Das Triple ist perfekt: Bei den Bob-Europameisterschaften in Innsbruck/Igls holte sich das Viererbob-Team von Johannes Lochner die dritte Goldmedaille für Deutschland an diesem Wochenende und verteidigte erfolgreich seinen EM-Titel des Vorjahres. Bereits am Samstag konnte Francesco Friedrich konnte seinen Titel des Vorjahres erfolgreich verteidigen und sicherte sich zudem seinen ersten Weltcupsieg der neuen Saison.

Lesen


Schwimmen: Franziska Hentke verteidigt EM-Titel

17.12.2017 - LSVSA
In der nagelneuen Royal Arena in Kopenhagen kamen Europas Spitzenschwimmer zusammen, um die kontinentalen Titelkämpfe auf der Kurzbahn auszutragen.

Lesen


DOSB-Präsident Alfons Hörmann nimmt zum IOC-Beschluss Stellung

13.12.2017 - DOSB | Presse
Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat in der vorigen Woche (5. Dezember) seine Entscheidung im Fall „Russisches Staatsdoping“ bekanntgegeben. Es schloss das russische olympische Komitee ROC von den Olympischen Spielen im Februar 2018 in Pyeongchang aus. Russische Athleten dürfen unter bestimmten Voraussetzungen als neutrale Athleten starten. Es wird allerdings keine russische Hymne und keine russische Flagge geben. Das IOC stellte Russland in Aussicht, die Suspendierung zur Schlussfeier aufzuheben.

Lesen


Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt trauert um Hans-Dieter Zocher

07.12.2017 - OSP Sachsen-Anhalt
Der verdienstvolle und stets engagierte erste Leistungsdiagnostiker des OSP-Standortes Halle, Hans-Dieter Zocher, ist überraschend am 27.10.2017 in seiner Heimatstadt Leipzig verstorben. Sportlerinnen und Sportler, Mitarbeiter des Olympiastützpunktes und Weggefährten haben gestern in Leipzig Abschied genommen.

Lesen


Spitzensportfreundliche Betriebe 2017 ausgezeichnet

15.11.2017 - DOSB | Presse
Sparkassen-Finanzgruppe, Adecco Germany Holding SA & Co. KG und Vonovia SE

Lesen


DOSB fordert Bundesförderprogramm für Sportinfrastruktur

12.11.2017 - DOSB | Presse
Auf der Fachmesse FSB 2017 in Köln steht die Sportstättensituation im Fokus

Lesen


Unser Team. Der Look: Bekleidung für PyeongChang 2018 vorgestellt

10.11.2017 - DOSB | Presse
Olympische und paralympische Athleten zeigen Outfits von adidas

Lesen


ARD und ZDF sichern sich die Rechte für die Paralympics 2018 und 2020

10.11.2017 - DOSB | Presse
Die Paralympischen Spiele werden künftig weiterhin von ARD und ZDF übertragen. Die beiden öffentlichrechtlichen Sender werden auch von den Paralympics in Pyeong-Chang 2018 und Tokio 2020 berichten.

Lesen


Handball: DHB-Bundestag bestätigt Präsident Andreas Michelmann

10.11.2017 - DOSB | Presse
Andreas Michelmann ist und bleibt Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB): 104 von 115 Stimmberechtigten des Bundestages stimmten am vorigen Samstag (28. Oktober) in Berlin für den Oberbürgermeister der Stadt Aschersleben. Der 58-Jährige tritt nach seiner Wahl im September 2015 zu seiner zweiten Amtszeit an. Das teilte der DHB mit.

Lesen


Ringen: Erik Thiele erkämpft 3. Platz in Sibirien!

01.11.2017 - Kraus/ Thiele
Erik Thiele belegte im fernen Sibirien bei einem gutklassig besetzten internationalen Turnier in Neftejugansk/ Russland den 3. Platz im Limit bis 97 kg.

Lesen


100 Jahre Handball in Deutschland

26.10.2017 - DOSB | Presse
Zukunftsweisende Weichenstellung: Der DHB will auf seinem 32. Bundestag „Perspektive 2020+“ verabschieden

Lesen


Olympisches Feuer für PyeongChang 2018 entzündet

24.10.2017 - DOSB | Presse
Britta Heidemann trägt Fackel bei Eröffnungsfeier

Lesen


Judo: Vizeweltmeisterehren für Teresa Zenker

23.10.2017 - DJB/OSP Presse
Am letzten Tag der Welttitelkämpfe konnte Teresa Zenker bei ihrem WM-Debüt auf Anhieb Silber gewinnen. Zudem platzierten sich auch Daniel Zorn, Julie Hölterhoff und Ina Bauernfeind auf den vorderen Rängen.

Lesen


Kanu-Slalom: Lisa Fritsche unter den besten 10 der Welt.

02.10.2017 - BSV Halle | Presse
Die Weltmeisterschaft endet für das deutsche Kanuslalom Team mit einmal Gold, einmal Silber und zwei Bronzemedaillen. Samstag, am letzten Finaltag paddelte Ricarda Funk (Bad Kreuznach) zu Bronze, Lisa Fritsche wird im Finale mit Platz 6 belohnt.

Lesen


Ruder-WM: Einmal Gold und vier Bronzemedaillen für den DRV

01.10.2017 - DRV Presse
Der Deutsche Ruderverband kehrt mit einmal Gold und viermal Bronze von der Ruder-Weltmeisterschaft in Sarasota, Florida, zurück. Der Deutschland-Achter ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat den WM-Titel gewonnen. Zudem holten der Männer-Zweier mit Steuermann, der Leichtgewichts-Männer-Vierer ohne, der Para-Mix-Doppelzweier und der Para-Frauen-Einer die Bronzemedaille.

Lesen


Kanu-Slalom: Gold und Silber für Deutschland zum WM-Auftakt

26.09.2017 - DKV | kanu.de
Bei den Weltmeisterschaften im Kanu-Slalom in Pau (Frankreich) hat das Team des Deutschen Kanu-Verbandes zum Auftakt Gold und Silber in den Mannschaftswettbewerben gewonnen.

Lesen

Gefördert von: