Großevents


Pyeong Chang 2018

Die Olympischen Winterspiele in Pyeong Chang finden vom 9. bis zum 25. Februar 2018 statt. Die Paralympics folgen darauf vom 9. bis 18. März 2018.

Minuten
:
Stunden
:
Tage



17.01.2018 - OSP | Presse

Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung der Kooperationspartner Sportmedizin

(v.l.n.r.): Michael Schrader, Wolfgang Kühne, Cindy Roleder, PD Dr. Klöss (Ärztlicher Direktor UKH), Aurel Siegel (Fachbereich Sport Halle), Helmut Kurrat, Prof. Dr. Hottenrott (ILUG) und Rico Freimuth.
(v.l.n.r.): Michael Schrader, Wolfgang Kühne, Cindy Roleder, PD Dr. Klöss (Ärztlicher Direktor UKH), Aurel Siegel (Fachbereich Sport Halle), Helmut Kurrat, Prof. Dr. Hottenrott (ILUG) und Rico Freimuth.
Gemeinsam mit den Kooperationspartnern des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt des Universitätsklinikums Halle, der Sportklinik Halle und dem Institut für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung (ILUG) wurde heute die Rahmenvereinbarung für den laufenden Olympiazyklus verlängert.

(Halle, 16.1.18, OSP) In der Rahmenvereinbarung wurde eine sich fördernde Zusammenarbeit im Rahmen der Sicherstellung der sportmedizinischen und ärztlichen Betreuung der am Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt trainierenden Bundeskaderathleten vereinbart. Durch die Spezialisierung der Partner wird erreicht, dass Behandlungsmaßnahmen und –abläufe nach modernen therapeutischen Gesichtspunkten schnellstmöglich und in hoher Qualität realisiert werden.

Mit dem Abschluss der Kooperationsvereinbarung wird einerseits an die Tradition in der sportmedizinischen Betreuung von Leistungssportler/innen am Standort Halle angeknüpft, andererseits besteht die Notwendigkeit einer Optimierung in der Betreuung von Spitzen- und Nachwuchssportler/innen, die eine Bündelung und enge Abstimmung aller fachlichen Kapazitäten erfordert. Die oberste Zielstellung ist die individuelle Unterstützung von Sportlerinnen und Sportlern sowie deren Trainer/innen bei der Lösung sportmedizinischer Frage- und Problemstellungen im Rahmen des langfristigen Leistungsaufbaus.

Helmut Kurrat, OSP Leiter, sagt dazu: „Wir freuen uns, dass wir in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern den Sportlerinnen und Sportlern, sowie Trainerinnen und Trainern aus Sachsen-Anhalt eine fachlich exzellente Betreuung in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Pyeong Chang 2018 und Tokio 2020 zuteilwerden lassen können.

Bob: Deutscher Zweifachtriumph im Viererbob in Altenberg

Deutscher Zweifachsieg beim Heimweltcup in Altenberg.

08.01.2018 - BSD | Presse
• Team Walther siegt im großen Schlitten im DKB Eiskanal
• Team Friedrich wird Zweiter
• Team Lochner mit Platz 5 in den Top Sechs

Lesen

Guten Rutsch ins neue Jahr!

29.12.2017 - OSP
Das Team des Olympiastützpunktes Sachsen-Anhalt wünscht allen Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainern, sowie unseren Förderern und Partnern einen guten Start in ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!

Wir freuen uns auf ein spannendes Sportjahr 2018!

Lesen

Rennrodeln: Geisenberger, Loch und Eggert/Benecken führen Olympiateam an

Toni Eggert und Sascha Benecken (Mitte) bei Ihrem Weltcup Sieg in Lake Placid.

19.12.2017 - BSD | Presse
• BSD schlägt Olympiateam der Rennrodler vor
• Sochi-Olympiasieger auch in PyeongChang wieder dabei
• Langenhan fehlt noch nationale Qualifikation

Lesen

Bob: Alle drei Europameister Titel gehen an Deutschland

Thorsten Margis und Francesco Friedrich

18.12.2017 - BSD | Presse
Das Triple ist perfekt: Bei den Bob-Europameisterschaften in Innsbruck/Igls holte sich das Viererbob-Team von Johannes Lochner die dritte Goldmedaille für Deutschland an diesem Wochenende und verteidigte erfolgreich seinen EM-Titel des Vorjahres. Bereits am Samstag konnte Francesco Friedrich konnte seinen Titel des Vorjahres erfolgreich verteidigen und sicherte sich zudem seinen ersten Weltcupsieg der neuen Saison.

Lesen





Ergebnisse


Logo Bikila



Anti Doping


Logo Nadamed



Social Media


Logo Wir für Deutschland






Gefördert von: